DER WEG ZUM PRIVATPILOTEN / PPL(A)

 

Im Zentralstrafregister nicht vermerkt ist

Ein Arztattest eines Vertrauensarztes des Bundesamtes für Zivilluftfahrt (BAZL) vorweisen kann

Von der MFGO als Schüler aufgenommen wird

 
Die Flugschule der MFGO empfiehlt den Interessenten einer fliegerischen Grundausbildung sich im Winter mit dem theoretischen Rüstzeug auszustatten, um dann im folgenden Frühjahr, nach bestandener Theorieprüfung, ohne Verzögerung mit der praktischen Ausbildung beginnen zu können. Mit dieser Reihenfolge ersparen Sie sich und Ihrem Fluglehrer-Team langwierige Theoriestunden vor, während oder nach Ihren Ausbildungsflügen.
 
Theoriekurs der MFGO (siehe auch nachfolgende Seiten)
 
Die Flugschule führt im Winter, bei genügender Schülerzahl (mind. 4) zwischen November und April einen Privatpiloten-Theoriekurs am Abend nach den Richtlinien des BAZL durch. Bei geringerer Teilnehmerzahl kann die Theorie auch im Distance-Learning (also via Internet) bei einer Flugschule in ihrer Umgebung im Selbststudium erarbeitet werden.
 
Praktische Ausbildung
 
Auf unserem Schulflugzeug, einer Cessna 152, erhalten Sie eine effiziente, kostengünstige und zielgerichtete modulare Grundausbildung durch erfahrene Fluglehrer. Auch diese Ausbildung richtet sich selbstverständlich nach den Richtlinien des BAZL.